Teams

Unsere Mannschaften (Damen 3. Liga Pro, Damen 4. Liga, Damen 5. Liga, Juniorinnen U19, Juniorinnen u17, Herren 4. Liga, Junioren u20) trainieren ein- bis zweimal wöchentlich. Von Oktober bis März absolviert jedes Team eine Meisterschaft. Die jeweiligen Spielpläne sind auf unserer Homepage ersichtlich. Interessierte sind herzlich willkommen.

Matchberichte Saison 2022/2023 

Juniorinnen U19 vs. VBC Konolfingen 3:2 (25:13, 25:9, 23:25, 24:26, 12:15)
Juniorinnen U19 vs. VBC Konolfingen 3:2 (25:13, 25:9, 23:25, 24:26, 12:15) Mit viel Motivation und Vorfreude starteten wir in der Turnhalle Langnau den zweitletzten Match in dieser Saison. Beim ersten Satz starteten wir mit einem gutem Gefühl und das zeigte sich auch klar mit dem Ergebnis von 25:13. Wir gewannen anschließend den zweiten Satz mit einem stolzen Ergebnis von 25:9. Im dritten Satz hatten wir am Anfang mehr Mühe und lagen im Rückstand. Nach dem Time-out holten wir die Punkte schnell wieder auf, trotzdem reichte es nicht für den Satzgewinn, wir verloren 23:25. Im vierten Satz wollten wir nochmals alles geben und kämpften sehr, leider verloren wir den vierten Satz mit 24:26. Im fünften Satz waren wir alle sehr konzentriert und lagen 6 Punkte in Führung, nach dem Seitenwechsel machten wir viele Fehler und verloren auch diesen Satz leider mit 12:15. #nevergiveup # Aromat
Damen 3 vs. TV Länggasse Bern (25:20/17:25/11:25/19:25)
Damen 3 vs. TV Länggasse Bern (25:20/17:25/11:25/19:25) Die Saison 23/24 neigt sich langsam dem Ende zu. An unser zweitletztes Spiel gingen wir sehr motiviert und mit guter Stimmung. So startete auch der erste Satz. Wir hatten lange Ballwechsel und konnten so einen kleinen Vorsprung ausbauen, den TV Länggasse nicht mehr einholen konnte. Der zweite Satz lief am Anfang genau so gut wie der Erste, doch Länggasse hatte gute Services mit denen wir einige Probleme hatten. Im dritten Satz holten wir noch einen grossen Rückstand auf. Wir hatten gute Angriffe und gezielte Anspiele. Der Rückstand war aber am Ende zu gross. Der vierte Satz war ein Kopf an Kopf-Rennen. Mal machten wir ein paar Punkte in Serie, dann wechselte es wieder zu Gunsten von Länggasse. Wir hatten alle sehr Freude am Spiel.
Damen 1 vs. VBC Riggisberg 0:3 (12:25 / 09:25 / 19:25)
Damen 1 vs. VBC Riggisberg 0:3 (12:25 / 09:25 / 19:25) Heute beendeten wir den Match gegen VBC Riggisberg mit vielen neuen Inputs und neuen Erfahrungen. Dies verdanken wir einem Coach, der für dieses Spiel eingesprungen ist. Er brachte viel Erfahrung und variantenreiche Inputs ins Coaching mit. Im ersten Satz kamen wir nicht richtig ins Spiel, so führte der VBC Riggisberg schnell mit 0:5. Diesen Rückstand konnten wir nicht mehr wettmachen, da die Gegnerinnen sehr gezielte Angriffe spielten. So verloren wir deutlich mit 12:25. Den zweiten Satz konnten wir am Anfang mit etwas mehr Gegenwehr ausgeglichen gestalten und führten sogar 5:3. Wir machten relativ wenig Eigenfehler, trotzdem gerieten wir sehr schnell in Rücklage. Leider war das Glück nicht auf unserer Seite und wir verloren auch den zweiten Satz mit 09:25. Durch taktisches Wechseln konnten wir den Spielfluss im letzten Satz ändern und kamen viel besser ins Spiel. Es gab längere Ballwechsel, trotzdem war das Spiel ziemlich «zähi». Beide Teams haben mit guten Anspielen viel Druck gemacht, so dass wir im Spiel lange mithalten konnten. Jedoch waren die "Soutiens" der Gegnerinnen sehr gut und wir verloren schlussendlich auch den dritten Satz mit 19:25. Trotz der Niederlage nehmen wir neue Erfahrungen mit nach Hause und haben vom Coaching sehr profitiert!
Herren 1 vs. VBC Lyss 3:0 (25:17, 25:17, 25:20)
Herren 1 vs. VBC Lyss 3:0 (25:17, 25:17, 25:20) Als wir den ersten Satz gestartet haben war die Stimmung noch nicht so am Start, war wahrscheinlich, weil wir alle noch bisschen müde waren. Aber nach und nach ist die Stimmung immer wie besser geworden und das Spiel automatisch auch. Den erste Satz haben wir gewonnen mit ein paar schönen Anspielen und Angriffe. Beim 2. Satz waren wir alle plötzlich motiviert und haben unsere Leistung um einiges verbessert und haben unseren Gegner gezeigt, was wir drauf haben. Den 2. Satz haben wir auch stolz gewonnen. Im 3. Satz waren wir plötzlich im Rückstand, doch durch unsere guten Anspiele haben wir wieder aufgeholt und bis 20 Punkte mit großen Abstand gespielt. Plötzlich bei 24 Punkten haben wir den Punkt und die Kontrolle verloren und unsere Gegner haben uns knapp eingeholt. Doch durch unseren guten Libero, Zuspieler und Angriffe haben wir den letzten Punkt erreicht und 3:0 gewonnen.
VBC Schwarzenburg vs. Junioren u20 3:0 (15:25/17:25/10:25)
VBC Schwarzenburg vs. Junioren u20 3:0 (15:25/17:25/10:25) Im ersten Satz präsentierte sich zunächst eine ausgeglichene Partie. Jedoch gelang es uns bald, die Führung zu übernehmen, und schließlich beendeten wir den ersten Satz mit einem klaren 15:25-Sieg. Im zweiten Satz konnten wir bereits zu Beginn einen Vorsprung erzielen, obwohl unsere Angriffe nicht immer optimal waren. Dennoch sicherten wir uns den zweiten Satz mit einem Ergebnis von 17:25. Der dritte und letzte Satz gestaltete sich für uns von Anfang an erfolgreich, da wir einen deutlichen Punktevorsprung herausholen konnten. Es wurde offensichtlich, dass der VBC Schwarzenburg kämpferisch geschwächt war, und so gewannen wir den dritten Satz souverän mit 10:25 Punkten.
Volley Köniz b vs. Juniorinnen u17 3:0 (25:13, 25:21, 25:14)
Volley Köniz b vs. Juniorinnen u17 3:0 (25:13, 25:21, 25:14) Am 18.02.2024 machten wir uns zu 8 auf den Weg nach Köniz. Dort hatten wir um 13:30 Uhr ein Spiel gegen Volley Köniz. Am Anfang haben wir super gestartet, unsere Aufstellung war immer gut, wir haben zusammen kommuniziert und dadurch auch gut gespielt. Doch leider waren sie damit besser und hatten einen grossen Vorsprung, dadurch haben wir den ersten Satz 25:13 verloren. Trotzdem waren wir der Meinung, dass wir den Zweiten gewinnen. Auch da haben wir gut gestartet und super miteinander im Team gespielt, wir hatten sogar eine Chance und es war sehr knapp, jedoch haben sie dann auch den zweiten Satz 25:21 gewonnen. Im dritten und somit auch letzten Satz hatten wir die Motivation verloren und waren auch sehr müde, dadurch hatten sie einen grossen Vorsprung. Leider haben sie auch diesen Satz 25:14 gewonnen, und somit das ganze Spiel. Auch wenn wir dieses Spiel verloren haben sind wir immer noch davon überzeugt, dass das nächste Spiel unser Sieg wird.
VBC Uni Bern vs. Herren 1 3:1 (25:15, 25:16, 26:28 25:14)
VBC Uni Bern vs. Herren 1 3:1 (25:15, 25:16, 26:28 25:14) Wir trafen uns um 19:00 in der Uni Bern Turnhalle. Wir waren nicht viele Leute, aber sind motiviert und aufgeregt. Im ersten Satz war es nicht gut gelaufen. Wir hatten nicht so gut Punkten können und hatten viele Annahmefehler. Am Schluss verloren wir den ersten Satz mit 25:15. Im zweiten Satz hatten wir ebenso einen nicht so guten Start gehabt. Die zweiten Satz ging fast gleich wie im ersten Satz, die Gegner waren einfach zu stark. Am Schluss vom zweiten Satz verloren wir 25:16. Im dritten Satz hatten wir nichts mehr zu verlieren und alle hatten nochmals ihr Bestes gegeben, um den diesen Satz holen zu können. Wir hatten gut angegriffen und geblockt, den Punktunterschied konnten wir fast gleichbehalten und durch Fehler vom Gegner und unseren Angriffen, hatten wir denn dritten Satz gewonnen mit 26:28. Im vierten Satz hatten wir die Stimmung vom dritten Satz mitgenommen und versuchten diesen Satz auch zu gewinnen. Leider gelang uns dies nicht und verlor den vierten Satz mit einem Punktestand von 25:14 und mit einem Endresultat von 3:1.

Weitere Einträge