5. Liga Damen

Damen 3

Team

Trainer

Daniel Hilpert

Spieler(in)

Masumeh Ahmadi
Rebecca Bickel
Alisa Dirwelat
Maayan Dirwelat
Arleen Hänni
Etna Likaj
Jael Meer
Samira Pauli
Madlen Rentsch
Chantal Stucki
Daniela Walthert
Julia Wüthrich

Trainingsgast

Soma Ahmed
Anja Gerber
Lena Luisa Haldemann
Sarah Tanner

Training / Meisterschaftsspiele

Wann Betreff
Fr 01.03.2024 19:30 - 21:30 Volley Köniz c - Damen 3
Oberstufenzentrum, kleine TH, Schwarzenburgstrasse, 3098 Köniz
Di 05.03.2024 19:00 - 20:30 Techniktraining
Do 07.03.2024 19:00 - 20:30 Damen 3
Oberfeldhalle
Termine abonnieren (in Kalender wie Outlook, iCal oder Mobilgeräte hinzufügen)

Weitere Einträge

Beiträge

Damen 3 vs. TV Länggasse Bern (25:20/17:25/11:25/19:25)
, Rentsch Madlen
Damen 3 vs. TV Länggasse Bern (25:20/17:25/11:25/19:25) Die Saison 23/24 neigt sich langsam dem Ende zu. An unser zweitletztes Spiel gingen wir sehr motiviert und mit guter Stimmung. So startete auch der erste Satz. Wir hatten lange Ballwechsel und konnten so einen kleinen Vorsprung ausbauen, den TV Länggasse nicht mehr einholen konnte. Der zweite Satz lief am Anfang genau so gut wie der Erste, doch Länggasse hatte gute Services mit denen wir einige Probleme hatten. Im dritten Satz holten wir noch einen grossen Rückstand auf. Wir hatten gute Angriffe und gezielte Anspiele. Der Rückstand war aber am Ende zu gross. Der vierte Satz war ein Kopf an Kopf-Rennen. Mal machten wir ein paar Punkte in Serie, dann wechselte es wieder zu Gunsten von Länggasse. Wir hatten alle sehr Freude am Spiel.
Damen 3: Volley Liebefeld 0:3 (12:25/19:25/15:25)
, Pauli Samira
Matchbericht Damen 3: Volley Liebefeld 0:3 (12:25/19:25/15:25) Über den Start und den ganzen ersten Satz kann ich nicht viel schreiben. Wir haben viele Eigenfehler gemacht, uns wenig zusammen abgesprochen und konnten nicht unser Potenzial zeigen. Auch im zweiten Satz sind wir verhalten gestartet und lagen 6:1 hinten. Dann hatten wir den Satz unserer Saison. Wir holten 8 Punkte in Serie und gingen somit mit 6:9 in Führung. Wir haben alle als Team zusammen gespielt, haben wenige Fehler gemacht, jede hat ihr Bestes gegeben und wir waren immer in Bewegung. So haben wir Bälle und Punkte geholt, die wir sonst nie holen konnten. Beim Punktestand von 19 hat Volley Liebefeld ein Time Out genommen. Ab da an haben sie alle Punkte gewonnen und somit den zweiten Satz für sich entschieden. Im dritten Satz sind wir trotz Rückstand gut ins Spiel gekommen. Wir hatten gute Annahmen, einen guten Block und super Angriffe. Danke an das ganze Team und auch die Gegnerinnen für den tollen Match, es hat Spass gemacht.
VBC Thun: Damen 3 3:0 (25:16/ 25:12 /25:17)
, Bickel Rebecca
VBC Thun: Damen 3 3:0 (25:16/ 25:12 /25:17) Motiviert starteten wir in den ersten Satz. Zu Beginn war es ein Kopf an Kopf rennen. Spannende Ballwechsel mit abwechselnden Punktegewinn für beide Teams. In der Mitte des Satzes hatten wir Mühe mit den starken Services des Gegners und verloren so mehrere Punkte, welche wir nicht mehr einholen konnten. Den Start in den zweiten Satz ist uns nicht gut gelungen. Unsere Annahmen waren nicht genau, es konnte kein gutes Spiel aufgebaut werden. Unsere Gegnerinnen hatten genau zu dieser Zeit ihre Topform, die Angriffe waren perfekt platziert und wir hinkten immer einem grossen Punkterückstand hinterher, welchen wir nicht mehr einholen konnten. Mit neuer Energie sind wir in den dritten Satz gestartet. Der Start ist uns sehr gut gelungen. Unser Zusammenspiel war gut, wir haben ruhig gespielt und konnten ein gutes Spiel aufbauen. So erarbeiteten wir einen grösseren Vorsprung heraus. In der Mitte des Satzes hatten wir erneute Mühe mit der Annahme von den starken Anspiele der Gegnerinnen. So haben wir unseren Vorsprung verloren und sind in Rückstand geraden, welchen wir nicht mehr einholen konnten. Trotz erneuter Niederlagen können wir einiges aus diesem Spiel mitnehmen. Wenn bei uns die Annahme klappt, können wir gut Druck aufbauen und schöne Punkte erzielen.

Weitere Einträge